Digitale Kommunikation und Design von Gesundheit

Nutzerzentriertes Design

Der Megatrend Gesundheit ist heute bei allen Altersgruppen spürbar und wird auch in Zukunft viel Veränderung aber auch immenses Potenzial zur Weiterentwicklung beinhalten.

Noch nie gab es so viele Plattformen und digitalen Austausch von Gesundheitsthemen im Internet wie heute. Der Kommunikation über Gesundheit sind keine Grenzen gesetzt: Virtuelle Beratungsplattformen, Selbsthilfegruppen, Ärzteforen, Gesundheitapps, Ernährung, Sport etc. boomen seit ein paar Jahren enorm und vermehren sich explosionsartig. Die Thematik für Achtsamkeit, Selbstoptimierung und Prävention zu seinem Körper und Geist waren noch nie so präsent wie heute.

Die Kommunikation zwischen Arzt und Patient ist gegenwärtig in einem Veränderungsprozess. Durch die unerschöpfliche Flut von Daten sind heute Patienten sehr gut über Thematiken vorinformiert. Von den mündigen Patienten wird erwartet, dass Gesundheitsanbieter auf gleicher Augenhöhe mit Ihnen in Dialog treten.

Die Gesundheit wird bis 2020 in die Cloud verlagert. Das elektronische Patientendossier (EPD) ist eine Sammlung persönlicher Dokumente mit Informationen rund um die Gesundheit von Patienten. Über eine sichere Internetverbindung sind diese Informationen jederzeit und überall online abrufbar. Arzt, Patient, Apotheker etc. werden vernetzt miteinander kommunizieren. Damit der Patient aber auf gleicher Augenhöhe über seine Gesundheit entscheiden kann, wird Transparenz gefordert.

Gerade Fachausdrücke und Behandlungen sollen einfach und verständlich erklärt sein. Formulare sollen intuitiv in erfassbare Blöcke und visuell ansprechbar gestaltet werden. Es soll Spass machen, ein Formular auszufüllen! Die Zahl der rüstigen Rentner, die das Internet bedienen können, steigt mit jedem Jahr an. Um so mehr sollte auch die Barrierefreiheit auch bei der Gestaltung mitberücksichtigt werden.

Im Gesundheitswesen sieht Brandlook Identity & Design grosses Potenzial zur Erklärung von komplexen Thematiken mit Infografiken, Datavisualisationen und aufgeräumten, einfach zu erfassenden und modernen Layoutgestaltungen. Sei dies im kommunikativen Austausch zwischen Patienten und Arzt oder als schnell erfassbares Instrument zur Beurteilung von Analysen zur Diagnose für die Fachkräfte Gesundheit.

Die intuitive, benutzerzentrierte und barrierefreie Gestaltung von digitalen Benutzeroberflächen ist eine messbare Investition. Durch die professionelle Gestaltung werden Missverständnisse und Unklarheiten auf Seiten der Patienten aber auch der Fachkräfte Gesundheit merklich reduziert. Dies hat zur Folge, dass weniger Fehler passieren und beim Patienten weniger direkte Betreuung notwendig ist, was wiederum das Gesundheitssystem effizienter macht und längerfristig allgemeine Kosten einspart.

Falls auch Sie ein unverbindliche Erstgespräch für Ihr nutzerzentriertes Design wünschen, melden Sie sich noch heute bei Brandlook Identity & Design.